KERNDRAHTBEHANDLUNG

HOCHMODERNE TECHNOLOGIE

Affival war das erste Unternehmen, das Fülldrähte herstellte, und wir sind nach wie vor weltweit führend in der modernsten Fülldrahttechnologie.

Unser technisches Team kann unser neu entwickeltes Kalziumbehandlungsmodell nutzen, um Ihre Kalziumdrahtbehandlung zu optimieren und die Verwertung zu verbessern.

Die Drahtinjektion mit Affival-Fülldraht ist das kostengünstigste Verfahren für die In-Ladle-Behandlung.

Wir stellen unsere Fülldrähte unter Verwendung von Stahlmänteln mit niedrigem Kohlenstoffgehalt (sulfur ) her, in denen wir pulverisierte Mineralien, Metalle und Ferrolegierungen fest einschließen. Diese Pulver werden präzise zugegeben, um eine gleichbleibende Chemie und Dichte über die gesamte Länge jeder von uns hergestellten Spule zu gewährleisten. Unsere Kalziumdrähte sind mit einer speziellen Isolierung versehen, die ein tieferes Eindringen in das flüssige Metall und eine bessere Leistung ermöglicht.

Bei Affival wissen wir, dass die Ausrüstung, die Sie für die Anwendung verwenden, genauso wichtig ist wie das Produkt selbst. Wir bieten eine breite Palette von Drahtvorschubgeräten an, die speziell für Ihre Einrichtung entwickelt werden können. Für weitere Informationen über unsere Drahtvorschubgeräte und Technik, klicken Sie hier.

Fülldrähte können eines der folgenden Elemente enthalten:

CaSi HDx

Mit dem Affival HDx-Fülldraht kann das Kalzium tiefer in der Pfanne reagieren, was zu kosteneffizienten Ergebnissen und einer hervorragenden Einschlussmorphologie führt.

Aluminium-Desoxidationsmittel

Aluminium ist das gebräuchlichste Desoxidationsmittel in der Stahlherstellung und eignet sich auch als Kornfeinungsmittel.

Nachnitrieren

Stickstoffhaltige Fülldrähte, die bei der Stahlherstellung für die kontrollierte Bildung von Nitriden verwendet werden.

Verbesserung der Bearbeitbarkeit

Hinzufügen von Sulfur, Fe, Blei, Wismut, BiMn, Tellur oder FeTeMn zur Verbesserung der Bearbeitbarkeit durch Bildung spezifischer und komplexer Einschlüsse.

Spezialität

Metalle und Legierungen wie Seltene Erden (Ce, La, Nd) und Zirkonium für hochspezialisierte und maßgeschneiderte Anwendungen zur Erzielung besonderer Stahleigenschaften.

Nodulizer Fülldrähte

Das Ziel besteht darin, dem flüssigen Eisen Magnesium beizumischen, um die Kugelform des Graphits während der Erstarrung zu verändern und zu kontrollieren und so duktiles Eisen zu erzeugen.

Impfstoff Aderleitungen

Impfmittelkerndrähte steuern das Gefüge und die Eigenschaften von Gusseisen, lamellarem oder duktilem Eisen, indem sie die Unterkühlung minimieren und die Anzahl der Keimbildungsstellen während der Erstarrung erhöhen.

Entschwefeler Fülldrähte

Entschwefelungsdrähte kombinieren Kalzium mit ausgewählten Inhaltsstoffen, die das Gusseisen entschwefeln und gleichzeitig kein unreagiertes Kalziumkarbid in der ausgetragenen Schlacke hinterlassen, was Gießereien zugute kommt, die mit Umweltauflagen für die Abfallentsorgung konfrontiert sind.

Kupferkernige Drähte

Die für die Stahlerzeugung und Gießerei entwickelten Fülldrähte werden in Kupfer- und Messingschmelzen für die Zugabe von chemischen Elementen wie Mg, Cr, Fe, Ca, CuZr verwendet. Geeignet für kontinuierliche oder Batch-Prozesse.